Wir sind Christa und Jürgen Schlander und wohnen in Illerberg, einem Dorf in Bayern, nicht ganz 20km südlich von Ulm / Neu-Ulm. 

Unsere Liebe zum Bobtail begann 1999 mit unserer Hündin Dolly, die uns stolze 12,5 Jahre begleitete. 2006 kam noch unser Rüde Dino dazu. Zu dieser Zeit dachten wir noch nicht im Entferntesten an Zucht. Die Beiden begleiteten uns überall hin, auch auf unsere Urlaube im Allrad-LKW bis West-Afrika nach Mali und Guinea.

Als nach knapp 10 Jahren bei unserem Dino ein Leber-Tumor diagnostiziert wurde musste natürlich wieder ein Hund her – das wurde diesmal ein Schafpudel – Fritz. Der Kleine ließ unseren Dino noch mal richtig aufblühen und schenkte ihm trotz einer Prognose von maximal 2 Wochen noch fast ein dreiviertel Jahr in dem die Beiden richtig Spaß hatten.

Durch den Schafpudel, der sich nun wirklich nach Beschäftigung sehnte, kamen wir auch zum Hundesport – wir absolvierten mit Fritz die Begleithundeprüfung und begannen Agility und Rally-Obedience zu trainieren.

Nachdem wir feststellen mussten, dass sich unser Fritzi mit Artgenossen einfach wohler und sicherer fühlte trafen wir 2018 die Entscheidung, dass wieder ein zweiter Hund her musste. Getreu dem Motto „Ein Leben ohne Bobtail ist zwar möglich, aber sinnlos“ machten wir uns auf die Suche. 

Fündig wurden wir bei Familie Kalchschmid die uns unsere „Emma von den Bayern-Bobby´s“ anvertraute. Sie hört (zumindest meistens 🙂 ) auf den Rufnamen „Betty“. Drei Wochen bevor Betty bei uns einziehen durfte nahmen wir einen „Notfall“, die 14 Wochen alte „Upsidaisy von den frechen Bobby´s“ vorübergehend bei uns auf. Daisy verstand sich sofort mit unserem Fritzi und wusste gleich wie sie uns um die Pfote wickeln konnte und so kam es, wie es kommen musste – was mal da ist, muss bleiben….

Am 1. Mai war es  dann so weit – Betty durfte bei uns einziehen – von da ab war mit den beiden Welpen richtig Leben in der Bude. Auch Fritzi hatte seine neue Aufgabe gefunden und die beiden Mädels hielten ihn von da an  auf Trab.

Im Herbst 2018 war dann in Altenmünster die Clubschau vom DOESC und Familie Kalchschmid hat uns überzeugt dort auszustellen. Nachdem Daisy am 2. Tag bester Junghund wurde haben wir gleich zur CAC in Karlsruhe gemeldet. Auch da wurde Daisy zum besten Junghund gekürt und ab da hat uns das Ausstellungsfieber gepackt. Wie ließen 2019 fast keine Ausstellung aus und so wurden Betty und Daisy beide Jugendchampion im VDH und DOESC und wir sammelten gleich weitere Anwartschaften zum Deutschen Champion.

Da fiel dann auch irgendwann mal der Entschluss: Wir wollen mit der Zucht dieser wundervollen Rasse beginnen. Wir machten die erforderlichen Untersuchungen und stellten beide im Dezember zur Körung in Kassel vor.

Daisy wurde von „Bobtails-online.de“ zur „Besten Ausstellungs-Hündin 2019“ und vom DOESC zum „Best Showdog 2019“ gekürt.

Leider kam dann 2020 Corona dazwischen und alles soll in diesem Jahr zäher von statten gehen.

Ausstellungen gab es fast keine – einzig in Peine schafften wir für unser Daisy die letzte fehlende Anwartschaft zum Deutschen Champion VDH + DOESC. Unser Antrag auf Zwingerschutz zog sich länger hinaus als erwartet und so planen wir unseren A-Wurf für Frühjahr 2021.